Mittwoch, 23. Oktober 2013

Rezension - Ein Opa unterm Weihnachtsbaum


Autorin: Petra Schier

Titel: Ein Opa unterm Weihnachtsbaum

Genre: Weihnachtsbuch

Version: eBook und Hörbuch

erschienen: 24. November 2012

Seiten: 39

Altersempfehlung: Jugendliche und Erwachsene



Die Autorin Petra Schier, Jahrgang 1978, lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Lektorin und Autorin. Ihre historischen Romane erscheinen im Rowohlt Taschen-buch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening. Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig die erste Vorabendserie in Buchform um den Geheimagenten Markus Neumann und die Zivilistin Janna Berg. Petra Schier ist Mitglied in folgenden Autorenvereinigungen: DeLiA, Quo Vadis, SYNDIKAT, Autorenforum Montségur  

Kurzbeschreibung:
Chester, ein Hund, der bisher nur im Tierheim gelebt habt, wird von der Familie Sierung aufgenommen. Chester sieht nun diese Familie als sein Rudel an und will ihnen viel Freude bereiten, was nicht immer so richtig gelingt.

Meine Meinung:
Aus Sicht von Chester wird diese Geschichte erzählt und es hat mir sehr gefallen, welche Gedanken er sich immer macht und was er von den Mitgliedern seines Rudels so hält. Zu viel will ich hier nicht vom Inhalt verraten, denn es ist nur ein kleines Buch und zu schnell wäre alles verraten.
Aber ich kann zumindest erwähnen, dass Chester, der bisher nur in einem Tierheim lebte, noch nicht alle Begriffe kennt und sich ziemlich über das Verhalten seiner Leute gerade kurz vor Weihnachten wundert. Auch möchte er gerne die Wünsche der Kinder erfüllen. Bei dem Wunsch von Maya, der vierjährigen Tochter, geht es etwas schief. Aber den Wunsch von Max erfüllt er fast wörtlich, was ich köstlich fand.
Mich hat nur eins gewundert, aber das kann auch daran liegen, dass es schon so lange her ist. Ich fand den Wortschatz von Maya nicht einer vierjährigen entsprechend. Aber darüber konnte ich gut hinwegsehen.

Fazit:
Dies ist ein  wirklich sehr schönes Weihnachtsbuch zum Zwischendurch-lesen. Für Hundeliebhaber sehr geeignet, aber auch für alle anderen Fangruppen. ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen