Samstag, 16. November 2013

Rezension - Kindergärtner küssen besser - Gesamtausgabe


Autorin: Pia Wagner

Titel: Kindergärtner küssen besser - Gesamtausgabe

Genre: Romanze, Erotik

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 14. November 2013

Seiten: 346

Altersempfehlung: Erwachsene




Die Autorin Pia Wagner verbrachte ihre Kindheit in den Achtzigern, die Jugend führte sie zurück in die wilden Sechziger. Pia Wagner mag es bunt, romantisch und mit viel Liebe. Nach turbulenten Jahren in Europa und den USA lebt sie mit Mann und zwei Kindern in Frankfurt. In ihren Liebesromanen hüpft die Protagonistin von einem Chaos ins andere und findet schließlich ein Happy End - ganz wie im richtigen Leben der Autorin. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz, die für sie ein wesentlicher Bestandteil eines glücklichen und erfüllten Lebens ist.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Rebecca Roseman, 41, ist eine erfolgreiche Anwältin aus Boston und geschäftlich in Deutschland unterwegs. Das Lauftraining in der Sommerhitze setzt ihr zu, sie kühlt sich am Nacktbadestrand ab – für eine Amerikanerin ein aufregendes Abenteuer! Plötzlich wird sie unter Wasser gedrückt - der um zwölf Jahre jüngere Kindergärtner Markus hat sie beim Rückenschwimmen übersehen. Zur Wiedergutmachung lädt er sie auf einen Drink in der Strandbar ein, die beiden verstehen sich gut, die Dinge nehmen ihren Lauf und der Abend endet mit einem erotischen Abenteuer ... Der junge Mann weckt unbekannte Gefühle in der Anwältin. Er ist jung, sie ist deutlich älter. Er verfügt über wenig Geld, sie ist reich. Er ist ungestüm und impulsiv, sie handelt überlegt und plant ihre Schritte. Kann aus dieser ungleichen Beziehung mehr werden? Rebecca ist nicht ganz ehrlich zu ihm, jedoch ahnt sie nicht, dass auch er Geheimnisse hat.

Meine Meinung:
Naja, ich wollte mal wieder etwas anderes lesen und hatte mir dieses Buch ausgesucht. Eigentlich bin ich ja nicht der größte Fan von Liebesromanen, aber dieses Buch hat mich gefesselt.  Es war ja auch nicht nur ein einfacher Liebesroman. Probleme der heutigen Gesellschaft wurden in dieser Geschichte aufgenommen.
Keiner sagt etwas, wenn zwischen Paaren einige Lebensjahre Unterschied bestehen. Solange der Mann der ältere und die Frau die jüngere ist. Rebecca ist 12 Jahre älter und hat selbst auch Bedenken, aber mehr in der Richtung, ob Markus Gefallen an einer älteren Frau findet. Diese Hürde wird genommen, dann kommt der Standesunterschied, sie lebt in Boston in ganz anderen Kreisen und hat ein sehr gutes Einkommen. Er ist ein Kindergärtner mit kleinem Einkommen. Beide haben damit zu kämpfen, er aus Stolz, sie weil sie nie darüber nachdenken musste und sich alles leisten konnte. Aber damit nicht genug, ihrer Liebe werden so viele Steine in den Weg gelegt, die sie alle beiseite schieben müssen, was nicht immer leicht ist. Ob es gut klappt? Ich verrate hier nichts.
Die Protagonisten haben mir gut gefallen und ich habe mich sofort mit ihnen angefreundet. Begeistert war ich von Rebeccas Opa.
Wie ich schon erwähnte, ist dies nicht ein einfacher Liebesroman, reichlich Spannung ist auch darin und auch die Unterschiede wie man in Deutschland und in den USA, lebt wurden aufgegriffen.

Fazit:
Ich habe die Gesamtausgabe in einem Rutsch gelesen, weil mich das Buch so gefesselt hat. Wie immer war ich an der Seite der Protagonisten und habe mit ihnen gelitten und mich aber auch erfreut.
Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen