Sonntag, 6. Juli 2014

Rezension - Gray Kiss

Autorin: Michelle Rowen

Titel: Gray Kiss

Genre: Fantasy

Version: eBook und broschiert

erschienen: 10. November 2013

Seiten: 412

Altersempfehlung: Jugendliche und Erwachsene

Verlag: darkiss
zu Kaufen: klick hier

Die Autorin Michelle Rowen wurde in Toronto, Kanada, geboren. Als Kind nahm sie sich vor, Stewardess, Juwelendiebin und Schriftstellerin zu werden. Inzwischen konzentriert sie sich voll auf den letzten der drei Berufe. Michelle Rowen ist bekennende Suchtleserin, Frauchen einer launischen Katze namens Nikita und großer Fan von allem, was mit Buffy – Im Bann der Dämonen zu tun hat.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Mein Kuss kann töten … Ich bin Samantha, eine "Gray". Ein entsetzlicher Hunger brennt in mir, und um ihn zu stillen, muss ich küssen. Als der Fluch begann, habe ich Seelen geraubt - jetzt bringe ich den Tod. Nur bei einem wirkt dieser grausame Zauber nicht: Bei Kraven, einem Dämon. Dabei ist er der Bruder von Bishop, den ich wirklich will, aber nicht haben darf. Denn Bishop ist ein Engel mit sterblicher Seele. Verliebt in einen Engel, geküsst von einem Dämon, gefangen zwischen zwei Brüdern - das ist erst der Beginn meiner Probleme! Denn immer mächtiger werden in mir die übernatürlichen Kräfte. Plötzlich kann ich in Bishops Vergangenheit schauen. Und was ich dort sehe, raubt selbst mir, einer "Gray", den Atem.

Meine Meinung:
Nachdem ich das erste Buch "Dark Kiss" gelesen hatte, wollte ich natürlich wissen, was bei Samantha noch alles passieren wird. Zu Anfang war es noch nicht sehr aufregend, aber dann überschlugen sich die Ereignisse und ich konnte das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen.
Das erste Buch empfand ich ja schon als sehr spannend, aber ich meine, in diesem gab es noch eine Steigerung.
Sam hatte sich ja inzwischen damit abgefunden, dass sie "etwas Besonderes" ist und sie hat ihre Begabungen kennen gelernt. Deshalb schwebt sie aber auch öfter in Gefahr, weil Dämonen sie für ihre dunklen Machenschaften ausnutzen wollen. Die Bindung zu Bishop, dem Engel und Kraven, dem Dämonen werden in diesem Buch enger. Es ist interessant zu beobachten, wie die beiden Brüder immer um sie herum sind und ihr in vielen Situationen helfen.
Auf jeden Fall sollten beide Bücher in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, denn viele Fragen, die beim Lesen des ersten Buches entstanden, wurden im zweiten endlich beantwortet. Was wir Leser Samanthas Beharrlichkeit zu verdanken haben.
Wie ich bereits erwähnte, hatte mich dieses Buch wieder sehr gefesselt, allerdings dachte ich an einer Stelle mal, jetzt könnte es doch endlich einen guten Schluss geben. Aber  kaum war ein Abenteuer überstanden, stand schon das nächste an. So ließ die Spannung einfach nicht nach. Weniger dramatisch hätte mir auch gereicht.
Bis auf wenige Ausnahmen fand ich alle Beteiligten sehr sympathisch, ja auch die Dämonen, denn irgendwie hatte sie alle trotzdem einen guten Kern.
Das Buchcover gefällt mir diesmal sogar noch besser  und nach dem Lesen des Buches sowieso.
Das Ende hat mich sehr überrascht und ich hätte nichts dagegen, jetzt auch noch ein drittes Buch zu lesen.

Fazit:
Wer das erste Buch gelesen hat, sollte dieses auf keinen Fall versäumen. Ich empfehle beide Bücher gerne weiter. Spannung und Romanze kommen nicht zu kurz.

1 Kommentar:

Fabella hat gesagt…

Schön, dass es Dir auch so gut gefallen hat! :)