Freitag, 19. Dezember 2014

Rezension - Die Akte Rosenthal Teil 2 (Die Seelenfischer Tetralogie Band 4)



Autorin: Hanni Münzer

Titel: Die Akte Rosenthal Finale

Genre: Thriller

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 19. November 2014

Seiten: 574

Altersempfehlung: Erwachsene





Die Autorin Hanni Münzer hatte schon immer eine lebhafte Phantasie (zum Leidwesen von Eltern und Lehrern) und verschlang bereits als Sechsjährige jedes Buch. Nicht alles war jugendfrei. Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit Mann und Hund in Oberbayern.

Kurzbeschreibung, übernommen:
SHOWDOWN! Die Journalistin Rabea ist einer heißen Story auf der Spur und gerät erneut in tödliche Gefahr. Lukas erhält völlig unerwartet ein Angebot aus dem Vatikan. Während er über seine Rückkehr nach Rom nachdenkt, treten gleich zwei interessante Männer in das Leben seiner Zwillingsschwester Lucie. Beide kämpfen um sie. Bald jedoch muss sie sich fragen, ob einer von ihnen ein falsches Spiel mit ihr treibt. Lukas’ Frau Magali verstrickt sich durch das Erbe ihrer Mutter in dunkle Machenschaften, aus denen es scheinbar kein Entkommen gibt. Und sie sorgt sich um ihre Ehe - sie ahnt, Lukas hat Rabea nicht vergessen. Jules Lafitte ist gezwungen, vor dem Terroristen Yussuf unterzutauchen. Quer durch Europa jagt er Beweisen nach, um sich endgültig von seiner Vergangenheit zu befreien. Keiner der fünf ahnt, dass sie ins Visier eines gefährlichen Gegners geraten sind – denn alle Ereignisse sind miteinander verknüpft. Und am Ende führen alle Wege nach ROM.

Meine Meinung:
Das 3. Buch endete mit einer gewissen Spannung und damit ging es im vierten auch sofort weiter. Jeder der mir bekannten Beteiligten der anderen Bücher erlebte direkt etwas aufregendes und ich war schnell wieder im Thema drin.
Allerdings musste zwischendrin mal etwas ausgeholt werden, damit der Leser verstand, worum es neben den Angelegenheiten, die hauptsächlich die Kirche betrafen, noch ging.  Dies kam mir etwas langatmig vor, zumal inzwischen ja soviel mit meinen lieb gewonnenen Protagonisten passiert ist und ich wollte wissen, wie es da weiter geht. Aber diese Erklärungen mussten einfach sein und das habe ich ja auch eingesehen, aber die Neugierde ist manchmal zu groß ;)

Hanni Münzer hat mit diesem Buch ein wirklich spannendes Ende geschrieben.
Die gesponnenen Intrigen fand ich wirklich sehr spannend. Ganz besonders toll fand ich, wie sich die Prophezeiung der  Schamanin erfüllte.
Die Autorin hat es wunderbar verstanden ganz aktuelle Themen der Kirche einzubauen. Interessierte wissen genau, wer und was gemeint ist. Aber auch die Liebe und Gefühle kamen nicht zu kurz.
Die eine oder andere findet dann auch endlich ihren Weg. Die Protagonisten haben sich auch im Laufe der Bücher entwickelt und eigentlich mag ich immer noch alle sehr gut leiden. Sehr interessant waren verschiedene Geheimnisse, die so nach und nach aufgedeckt wurden.

Auch dieses Buch habe ich wieder verschlungen, denn irgendwann war mal wieder der Punkt erreicht, da möchte ich unbedingt und möglichst ohne Unterbrechung erfahren, wie sich denn so alles entwickelt.

Fazit:
Wer die ersten drei Bücher gelesen hat, sollte dieses natürlich auch keinen Fall verpassen. Wer noch kein Buch dieser Serie kennt, hat nun das Glück, alle hintereinander lesen zu können, was ich auf jeden Fall auch empfehle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen