Montag, 1. Juni 2015

Rezension - Alle lieben Molly - ich auch


Autorin: Frieda Lamberti 

Titel: Alle lieben Molly ... ich auch  

Genre: Frauenroman

Version: eBook

 erschienen: 19. Mai  2015

Seiten: 102

Altersempfehlung: Erwachsene


Frieda Lamberti ist das Pseudonym der Autorin. Die gebürtige Hamburgerin ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Kurt in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman Ausgeflittert. Frieda liebt Familiengeschichten, in denen auch Frauen jenseits der magischen Vierzig vorkommen. Es folgten binnen kurzer Zeit zahlreiche Kurz- und Fortsetzungsromane, die unter dem Serientitel HAMBURGER DEERNS erschienen sind.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Nach Annegrets Freitod ist nichts mehr wie es war und schon gar nicht wie es sein könnte. Die Liebesromanze zwischen Jenny und Molly entwickelt sich zu einem spannenden Krimi

Meine Meinung:
Ui, das würde ich jetzt mal wieder als Liebeskrimi bezeichnen. Sehr viel Spannung hat die Autorin in der Liebesgeschichte von Jenny und Molly eingebaut. Das Buch hat mich gepackt und obwohl ich sehr müde war, konnte ich es nicht zur Seite legen.
Mit dem vierten Buch der Serie - "Urlaub mit dem Ex" ,"Mein neues Leben mit dem Ex" und "Alle lieben Molly - ich nicht" ist Frieda Lamberti ein weiteres sehr gutes Buch gelungen. Ich empfehle auf jeden Fall alle Bücher in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen.
In den beiden ersten Büchern stehen Flo und Leo im Vordergrund, was sich mit dem dritten Buch ändert. natürlich erfahre ich als Leserin, wie es mit den beiden weitergeht. aber nun dreht es sich  in der Hauptsache um Jenny und Molly und die beiden haben es nicht leicht.
Was alles passiert werde ich hier natürlich nicht erwähnen, aber ich kann behaupten, dass ich selber über die Entwicklungen überrascht und am Ende froh über die Auslösung war. Ich erwähnte ja schon, dass ich wirklich finde, einen Liebeskrimi gelesen zu haben, denn neben den alltäglichen Problemen im Beruf und Familienalltag gab es reichlich Spannung.

Das Buchcover finde ich sehr humorvoll gestaltet und es passt natürlich zu dem dritten Buch.
Über den Schreibstil der Autorin muss ich hier eigentlich nichts mehr schreiben. Man kann sehr leicht erkennen, dass ich alle Bücher gelesen habe. Würden sie mir nicht gefallen, wäre das ja wohl nicht der Fall. Frieda Lamberti überrascht mich auch immer wieder, denn oft gibt es Wendungen in den Geschichten mit denen ich nicht gerechnet habe.

Fazit:
Wer die anderen Bücher gelesen hat, sollte sich dieses nicht entgehen lassen. Ansonsten empfehle ich mit dem richtigen Buch anzufangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen