Samstag, 12. September 2015

Rezension - Über rosaroten Wolken


Autorin: Michelle Schrenk

Titel: Über rosaroten Wolken

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 31. August 2015

Seiten: 502

Altersempfehlung: Erwachsene


Die Autorin Michelle Schrenk wurde 1983 in Nürnberg geboren. Schon von klein auf schrieb sie mit Begeisterung Geschichten. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn und ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation arbeitete sie in einer Nürnberger Werbeagentur und konnte dort ihre Kreativität zunehmend zur Entfaltung kommen lassen. Beflügelt von allem Wundersamen, Geheimnisvollen und Fantasievollen widmete sie sich außerdem immer wieder ihrer großen Leidenschaft: dem Schreiben. Mit ihren ersten beiden Kinderbüchern "Das geheimnisvolle Nürnberg Buch" und "Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch" (beide erschienen im Canim-Verlag, Nürnberg) konnte sie sich einen Traum erfüllen. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann, ihrer Tochter und zwei Hunden im barocken Allersberg.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die über die rosaroten Wolken führt. „Was wohl über den rosaroten Wolken ist?“ Gedankenverloren blicke ich in den Himmel. „Du stellst Fragen, Julia.“ Sanft küsst Ben meinen Kopf. „Ich weiß es nicht, aber ich hoffe, wir werden es gemeinsam herausfinden.“ Julia und Ben haben ihr Happy End gefunden – zumindest glauben sie es. Denn als das Leben mit den Jahren weitergeht, verblassen langsam die schönen Farben. Julia stellt sich die Frage: War das jetzt alles im Leben? Kann man Familie haben und sich trotzdem nicht verlieren? Wo ist die Zeit hin, als Ben und sie auf Wolken schwebten? Plötzlich wirbelt das Schicksal ihren Alltag komplett durcheinander. Wie ist das eigentlich mit diesen verflixten Schmetterlingen? Und was passiert, wenn du auf eine Nacktschnecke trittst und alles infrage stellst? Ein Buch über Liebe, Freundschaft, Träume und darüber, was im Leben wirklich zählt. Über das Gefühl zu wissen, was man hat, aber trotzdem zu spüren, dass einem etwas fehlt. Und eine Antwort auf die Frage: Was befindet sich wirklich über den rosaroten Wolken?

Meine Meinung:
Ein gewisses Alter erreicht zu haben, hat auch den Vorteil, dass alles, was Julia in dem Buch passiert oder nicht gefällt, schon hinter sich zu haben. Julia will mit 35 Jahren wieder ins Berufsleben einsteigen. Ihre drei Kinder sind inzwischen aus dem Gröbsten raus und sie will es wagen. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, wie die Mitmenschen diesen Wunsch betrachten. Bei der Bewerbung werden ihr Vorschläge gemacht, die sie nicht annehmen kann und ich auch nicht machen würde. Ihr Mann hat so gar kein Verständnis für ihre Nöte. Überhaupt, es stellt sich die Frage, liebt er sie eigentlich noch. Hat er nicht viele der gemeinsamen Träume aus den Augen verloren? Nun, das Alltagsleben, gerade mit drei Kindern lädt nicht gerade dazu ein, Träume, die man mit Anfang 20 hatte, zu verwirklichen. Aber muss denn alles aufgegeben werden?

Michelle Schrenk schildert sehr ausführlich und fesselnd, was Julia und ihre beiden Freundinnen alles durchmachen müssen. Denn leider holt einen das wahre Leben immer wieder ein. Trotzdem ist es aber schön, sich an vergangenes zu erinnern und zu versuchen, manches doch umzusetzen.
Die Hauptpersonen in diesem Buch sind natürlich Julia und Ben, aber das Leben oder besser gesagt, die Schicksalsschläge, die die Freundinnen treffen, spielen ebenfalls eine sehr große Rolle. Sehr gefühlvoll ist alles beschrieben und ich hatte so manches Mal Tränen in den Augen.
Gefreut hat es mich, dass es ein Ende gab, was ich mir gewünscht habe, auch, dass nach einem gewissen Punkt das Buch nicht endete, sondern die Geschichte noch etwas geschrieben wurde.

Ich erwähnte ja schon, dass die Autorin gefühlvoll und fesselnd geschrieben hat. Ich konnte das Buch mal wieder kaum aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Das Buchcover gefällt mir sehr gut und passt wirklich wunderbar zum Inhalt des Buches. Die Wolken über den Kapiteln fand ich gelungen, jede Wolke war anders gestaltet. Ich glaube, wenn ich demnächst mal wieder rosarote Wolken sehe, werde ich sofort an dieses Buch denken.

In der Beschreibung steht unter anderem, dass es eine wunderschöne Liebesgeschichte ist. Ich meine, es ist wesentlich mehr. Ein Buch für Frauen, die sich gerade in diesem Alter und oder in dieser Situation befinden. Es macht ihnen Mut, die entsprechenden Schritte zu wagen und zeigt auch, dass alles möglich ist. Allerdings brauchen alle liebenswerte und hilfsbereite Mitmenschen. Die gibt es, aber man muss diese Kontakte auch pflegen.

Fazit:
Ein wunderschönes gefühlvolles Buch, das ich gerne weiterempfehle.
Übrigens, das eBook gibt es noch zu einem Einführungspreis von  99 Cent, was ich toll finde und allen rate, jetzt zuzuschlagen. Allerdings kann es natürlich auch später gekauft werden, denn es ist auf jeden Fall mehr wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen