Mittwoch, 13. Januar 2016

Rezension - Rachequal


Autor: Michael Linnemann 

Titel: Rachequal - Der 13. Fall für Nora und Tommy 

Genre: Krimi

Version: eBook

erschienen: 16. Dezember 2015

Seiten: 304

Altersempfehlung: Erwachsene



Der Autor Michael Linnemann wurde 1987 in Ahlen (NRW) geboren. Seit 2002 beschäftigt er sich mit Kriminalromanen. Vor allem interessiert ihn die Entwicklung vom frühen zum heutigen Krimi. Dieses Interesse brachte ihn zu der Idee, die klassische Tätersuche mit modernen Ermittlungsgeschichten zu verbinden. Daraus entstand die erfolgreiche 'Rache'-Reihe mit dem Kindle Jahresbestseller 2012 'Rachezug'.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Rachequal - Der neue Fall für Nora und Tommy:
Als Nora Feldt etwas Geld von ihrer Bank abheben möchte, gerät sie mitten in einen Überfall. Die bewaffneten Täter nehmen alle Anwesenden als Geiseln und riegeln die Bank ab. Während Noras Kollegen draußen Stellung beziehen, bekommt die Göttinger Hauptkommissarin drinnen mit, wie eiskalt und zielstrebig die Täter vorgehen. Allerdings scheinen sie es nicht auf das Geld abgesehen zu haben. Zwar räumen sie einige Automaten leer, jagen die Scheine dann jedoch in die Luft. Ihr wahres Ziel scheint sich erst zu offenbaren, als sie schließlich wieder aus der Bank fliehen – mit Nora als Geisel …

Meine Meinung:
Das war mal wieder ein Krimi, der mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Bei dem ich mitgerätselt habe und am Ende überrascht wurde.
Als großer Krimifan mag ich es auch, wenn ich mehr von den Ermittlern erfahre, als sie immer nur bei ihrer Arbeit zu beobachten. Nora und Tommy sind ein tolles Team und deshalb war es für Tommy besonders schlimm, als Nora auf einmal zu den Geiseln gehörte, die bei einem Banküberfall festgehalten wurden. Zumal es den Anschein hatte, als würden die Täter nicht vor dem Gebrauch ihrer Waffen zurück schrecken.
Michael Linnemann hat die Geschichte sehr spannend geschrieben, ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.  Er hat viele Fährten gelegt und ich war am Ende wirklich überrascht, wer die Bankräuber waren.
Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch, weil mich der Autor angesprochen hatte. Denn ich gebe es ja zu, das Buchcover hätte nicht dafür gesorgt, dass ich neugierig geworden wäre. Das Cover ist zwar interessant, aber es spricht mich nicht wirklich an. Aber es kommt ja auf den Inhalt an und davon bin ich begeistert.

Fazit:
Wer einen spannenden Krimi sucht, aber auch gleichzeitig Serien mag und sich mit den Ermittlern verbunden fühlt, wird hier das richtige Buch finden. Ich empfehle es gerne weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen