Sonntag, 6. März 2016

Rezensionspause

Falls es irgendwem schon aufgefallen ist, in den letzten Tagen habe ich keine neuen Rezensionen geschrieben. Es muss sich aber niemand Sorgen oder Gedanken machen. Denn ich lese im Moment nicht weniger Bücher als sonst, aber ich bin zur Zeit etwas Rezensionsmüde.

Die anderen Blogger werden mir Recht geben, dass wir für eine gute Rezension auch einiges an Zeit aufwenden müssen. Bei mir ist es so, dass ich mir das Bild des Buches suchen und speichern muss, Informationen über den Autor will ich auch immer beifügen. Manche Autoren machen es einem nicht leicht, da muss schon sehr lange gesucht werden, bis etwas Interessantes gefunden wird.

Naja und nicht zuletzt die Rezension selber, sie wird ja nicht einfach hinunter geschrieben, sondern will ja auch gut formuliert werden. Es ist ja wohl selbstverständlich, dass nicht zu viel vom Inhalt verraten wird. Niemand will im Vorfeld wissen, wer der Mörder ist oder so ;) Außerdem gehört eine Nacherzählung nicht in eine Rezension.

Da ich sehr viel lese und mir zu jedem Buch meine Gedanken mache, halte ich diese aber sofort fest. Rezi im unreinen sozusagen. Also, das bedeutet, im Moment habe ich einige Rezensionen auf meinem Blog, die hier als Entwurf gespeichert sind. Wenn ich es mal wieder schaffe und einen guten Lauf habe, dann werde ich wieder einen Schwung Rezensionen beenden und veröffentlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen