Sonntag, 24. April 2016

Rezension - Miss Ich-Bin-Nicht-Verliebt


Autorin; Saskia Louis

Titel: Miss Ich-Bin-Nicht-Verliebt

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 11. September 2015

Seiten: 364

Altersempfehlung: Erwachsene





Die Autorin Saskia Louis wurde 1993 in Herdecke geboren. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden älteren Brüdern in der Kleinstadt Hattingen auf und schrieb bereits in der vierten Klasse ihr erstes Buch. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu schreiben: Ob Kurzgeschichten, Songtexte oder Romane - ob auf Servierten, Flyern oder Toilettenpapier. Heute studiert sie Medienmanagement in Köln, gestaltet Beiträge für den Bürgerfunk, schreibt Songs und wünscht sich, dass Menschen mehr singen als schimpfen würden. Ihr größter Traum ist es, den Soundtrack zur Verfilmung eines ihrer Bücher zu schreiben.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Marie Summer Sanddorn weiß eine Menge. Dass ihre Mutter viel zu alt ist, um Leopardenmuster zu tragen. Dass sie gerne schreien würde, wenn Menschen keinen Untersetzer für ihr Glas benutzen. Dass ihr Vater zwar immer Untersetzer benutzt, bei ihr aber die gleiche Reaktion hervorruft. Und dass es möglicherweise nicht das Schlauste war, vor fünf Jahren mit einem Fremden zu schlafen, nur weil es keine Eiscreme zu kaufen gab. Doch dann zieht dieser Fremde plötzlich als Nachbar ein und sie weiß gar nichts mehr. Denn ist gibt nur eins, was sie mehr hasst als Unordnung in ihrem Wohnzimmer - und das ist Chaos in ihrem Herzen.


Meine Meinung:
Ich bin  immer noch nicht der größte Fan der Bücher in diesem Genre und werde es mit Sicherheit auch nicht mehr werden. Zumal ich das Gefühl habe, einfach nicht zur richtigen Gruppe zu gehören, die mit diesen Büchern angesprochen werden sollen. Aber..... ich habe vor kurzem die Autorin kennen gelernt und war nun sehr neugierig auf ihr Buch.
Und ich gestehe, ich war sofort begeistert. Der Schreibstil ist locker, flüßig, lustig. Ich war schnell auf der Seite von Summer, fand die Mutter unmöglich und der Vater wurde mir immer sympathischer.

Vom Inhalt will ich hier nichts verraten, um keinem den Lesespaß  zu nehmen. Es gab Situationen, wo ich mir nicht sicher war, ob ich damit einverstanden gewesen wäre. Aber das mag durchaus an meinem Alter liegen.
Das Buchcover gefällt mir sehr gut und passt wirklich wunderbar zum Inhalt des Buches.

Fazit:
Wer ein Buch sucht, das sich wunderbar zwischendurch lesen lässt, in dem die Liebe und der Humor nicht zu kurz kommt und auch das Alltagsleben berücksichtigt wird, findet hiermit sicher das richtige Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen