Dienstag, 19. Juli 2016

Rezension - Der Auftrags-Thriller


Autorin: Jane Christo

Titel: Der Auftrags-Thriller

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 28. Juni 2016

Seiten: 214

Altersempfehlung: Erwachsene






Jane Christo ist das Pseudonym der Autorin Christine Thomas, sie ist verrückt nach Latte Macchiato und American Football. Sie liebt Lakritz, lange Spaziergänge und das Meer. Eine Sache gibt es allerdings, die sie noch mehr mag, und das sind Happy Endings. Da es im wahren Leben oft zu wenig davon gibt, schreibt sie ihre eigenen. Ihre Romane handeln von Freundschaft, Leidenschaft, Familie und der großen Liebe. Zusammen mit ihrem Schatz und einem albernen Goldfisch lebst sie abwechselnd in Köln und Frankreich.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Trudis Leben ist … langweilig. Das ändert sich, als sie das Interesse von Detective Hottie erregt – und Wyatt Slater, Boss der Unterwelt von L.A
Jetzt hat sie ein Problem.
Trudi hatte schon mal eine bessere Woche. Erst rutscht ihr Mann Floyd in der Dusche aus, und bricht sich das Genick. Dann erfährt sie, dass sein Tod kein Unfall war, und wird kurz darauf mit seinen Gläubigern konfrontiert. Floyd hatte nicht nur Schulden. Er war ein Diplomlügner und stadtbekannter Gauner. Weder Detective Lawson, der in dem Fall ermittelt, noch Wyatt, Oberganove und Boss der Unterwelt von L.A., glauben, dass Trudi keine Ahnung von Floyds illegalen Aktivitäten hatte. Trudi braucht einen Täter, um sich Detective Hottie vom Hals zu halten, und sie braucht Geld, um Wyatt auszuzahlen. Nicht zu vergessen starke Nerven, um sich weder in den einen noch den anderen zu verlieben. Was liegt näher, als einen Thriller zu schreiben, um über Nacht ein Vermögen zu machen und vielleicht sogar den Fall zu lösen? "Der Auftrags-Thriller" ist ein ein fluffig-leichter Liebesroman der Bestseller Autorin Jane Christo. Der Roman ist der Auftakt der Romantic Comedy-Serie “Mord & Cupcakes“ Jeder Teil ist in sich abgeschlossen.


Meine Meinung:
Auch bei diesem Buch hat mich das Cover neugierig gemacht. Cupcake - Totenkopf? Was sollte das bedeuten? Außerdem las sich die Kurzbeschreibung sehr vielversprechend. Also landete das Buch auf meinem Reader.
Eigentlich wollte sich Trudi von ihrem Mann trennen, als sie ihm das mitteilen wollte, lag er tot in der Dusche. Naja, da erübrigte sich jetzt zwar die Scheidung, aber was Trudi nun erleben sollte, hätte sie niemals gedacht. Sie lernte direkt zwei Männer kennen, die sie durcheinander brachten. Jet, einen Polizisten und Wyatt, ein Gangster, der sich aber lieber Geschäftsmann nennt. Puh, ich war mir nicht sicher, was ich davon halten sollte und ich kann nicht sagen, ob ich Trudi einen Tipp geben könnte.
Auf jeden Fall steht ihr eine aufregende Zeit bevor, was die Autorin mit Humor und Spannung beschrieben hat.

Fazit:
Mir hat das Buch gefallen und ich bin gespannt auf das nächste. Außerdem fühlte ich mich beim Lesen an eine andere Krimiserie erinnert, die ich mit Begeisterung gelesen habe. Aber mehr verrate ich dazu nicht, ich bin einfach gespannt. ob es anderen ebenfalls so geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen