Donnerstag, 7. Juli 2016

Rezension - Wolkenblüte: Ein Engel zum Verlieben


Autorin: Alisha April

Titel: Wolkenblüte - Ein Engel zum Verlieben

Genre: Fantasy, Romanze

Version: eBook

erschienen: 17. Juni 2016

Seiten: 230

Altersempfehlung: Erwachsene






Biografie Alisha April ist das Pseudonym der Autorin Martina Schmid, unter dem sie Romance-Fantasy und Liebesromane schreibt. Die Autorin, geboren 1967, lebt mit ihrer Katze in einem kleinen Ort in Bayern. Sie liebt Tiere und die Natur. Dort findet sie auch die Muse zum Schreiben.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Immer wieder träumt Hannah diesen Traum. Nur dass dieser stets ein gutes Ende nimmt. Ganz anders aber ist ihre Realität. Ein Vorfall, der Hannahs bisheriges, heiles Leben von einer Minute auf die andere verändert und abrupt zerstört. Für lange Zeit ist ihr Glaube an Liebe und Glück verloren. Bis Raphael in ihr Leben tritt. Ein wunderbarer, mitfühlender Mann und auf den ersten Blick ganz normal. Kein Christian Grey, kein Milliardär, sondern Angestellter einer Bank. Sie ist fasziniert von ihm, doch dann gesteht ihr Raphael sein Geheimnis. Kann ihre Liebe dennoch weiter bestehen … ?


Meine Meinung:
Ich habe ja schon einige Bücher gelesen in denen Engel auf Erden kommen und über Menschen wachen und ihnen behilflich sind, dabei kam es allerdings selten vor, dass sich Engel verlieben. Deshalb war ich natürlich ganz besonders neugierig auf dieses Buch.

Zunächst lernte ich die Protagonistin Hannah kennen und erfuhr alles über die Schicksalsschläge, die über sie herein gebrochen sind. Nach langer Zeit endlich fährt sie mal wieder in Urlaub und dies ausgerechnet auf meine absolute Lieblingsinsel Fehmarn, was mich natürlich zusätzlich begeistert hat.  Dort trifft sie Raphael und beide verlieben sich ineinander. Ich möchte jetzt nicht mehr dazu schreiben und dadurch einiges verraten.
Auf jeden Fall hat die Autorin sehr fesselnd geschrieben, was die beiden erleben und  wie sie damit klar kommen, dass beide ja aus verschiedenen "Welten" kommen. Ich selber hatte ja sehr auf ein Happy End gehofft und konnte das Ende des Buches kaum erwarten.
Sehr gut haben mir die Rezepte aus dem Buch gefallen, besonders angetan hat es mir der gefallene Engel mit Campari ;o)
Das Buch cover gefällt mir ebenfalls sehr gut und vermittelt mir eine gewisse Leichtigkeit, die Hannah durchaus kennen gelernt haben könnte.

Fazit:
Romanze und Fantasy - wer diese Kombination mag, wird bestimmt Gefallen an diesem Buch finden. Ich bin auf jeden Fall auf die weiteren Bücher gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen