Samstag, 20. August 2016

Rezension - Blonder wird's nicht


Autorin: Ellen Berg

Titel: Blonder wird's nicht

Genre: Humor

Version: eBook, Taschenbuch und Hörbuch

erschienen: 15. August 2016

Seiten: 352

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: atb




Die Autorin Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Waschen, schneiden, lieben

Die alleinerziehende Maja hat mehr Sorgen als genug: Ihr Bio-Friseursalon mit seinen betreuungsintensiven Kunden fordert ihren vollen Einsatz, Sohn Willi steckt mitten in der Pubertät, und ihr Freund Robin kommt und geht, wie es gefällt. Dann drückt ihr Tante Ruth Olga aufs Auge, ein superblondes Vollweib, das gleich einen wichtigen Kunden verunstaltet. Als Willi noch das Kiffen für sich entdeckt, muss Maja mit Kamm, Schere und starken Nerven um ihr Glück und ihre Existenz kämpfen.


Meine Meinung:
Ach Du meine Güte - dachte ich, als ich mit dem Buch anfing. Ich fühlte mich völlig überrollt mit den Ereignissen rund um Maja und ihrem Salon. Eine haarsträubende Geschichte spielte sich ab, das passt ja zum Friseursalon. Aber keine Angst, es war nicht schlimm, sondern eher humorvoll und spannend. Obwohl auch ein Stück Alltag und Nachdenkliches mit in die Geschichte verpackt wurde.

Maja hat nicht nur Probleme mit ihrem Sohn Willi, sondern auch mit Olga, der neuen Abzubine, die ihr von Tante Ruth aufs Auge gedrückt wurde. Aber das war längst noch nicht alles. Manchmal dachte ich, die arme Maja, hoffentlich ist das alles nur ein schlechter Traum und sie darf gleich aufwachen. Aber den Gefallen tat ihr die Autorin nicht, da musste Maja nun mal durch. Ob mit oder ohne der kleinen rosafarbenen Kaninchen.

Ellen Berg hat nicht nur eine liebenswerte Protagonistin erschaffen, auch die Nebenfiguren haben alle sehr interessante Charaktere erhalten. Gerne würde ich ja mal einen Tag im Salon verbringen, es muss ja nicht gerade dann sein, wenn wieder ein Stein geflogen kommt oder so. Spreche ich in Rätseln? Nun, ich werde mit Sicherheit nicht mehr verraten und anderen Lesern das Lesevergnügen nehmen.

Das Buch ließ sich sehr gut und flüssig lesen. Das lag an dem Schreibstil und dem Tempo der Ereignisse, die wie erwähnt mich fast überrollt hätten.

Das Cover möchte ich nicht unerwähnt lassen. Bisher haben mich alle humorvollen Cover des Aufbau-Verlages begeistert. Inzwischen weiß ich ja auch, dass sie nicht unbedingt zum Inhalt des Buches passen. Aber so wird mir ein doppeltes Vergnügen beschert. Ich erfreute mich an dem Cover und zusätzlich an dem Inhalt des Buches.


Meine Meinung:
Das Buch bietet sehr viel - Humor, Spannung, Romanze, Alltag, Erziehungsprobleme und und und
Ich finde Ellen Berg hat alles sehr gut verknüpft und ein unterhaltsames Buch geschrieben. Gerne empfehle ich es weiter.

Bei dem Verlag möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen