Dienstag, 6. Dezember 2016

Rezension - Carol`s Christmas: Ein Weihnachtswunder für die Liebe


Autorin: Mira Morton

Titel: Carol's Christmas: Ein Weihnachtswunder für die Liebe

Genre: modernes Märchen, Weihnachtsbuch

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 15. November 2016

Seiten: 176

Altersempfehlung: Erwachsene






Mira Morton ist das Pseudonym einer Österreicherin, die sich äußerst ungern auf einen Geburtsort oder gar ein Geburtsjahr festlegen lässt. Ihre bisher erschienenen erfolgreichen romantischen Komödien bescherten Mira allerdings den Titel Principessa - verliehen von treuen Leserinnen für die Selbstverständlichkeit, mit der sie völlig emanzipiert ihre Prinzessinnenseite auslebt. "Ich will nichts anderes als unterhalten. Mich selbst, während ich schreibe und an einem neuen Roman fast verzweifle, und meine Leserinnen, wenn sich - wie durch ein Wunder - diese Liebesgeschichte plötzlich in ihren Köpfen wie ein Film liest. Wenn es mir gelungen ist, dass sie lachen und hin und wieder eine Träne verdrücken, dann war es jede Tasse Kaffee, jede durchwachte Nacht und jedes Tränensäckchen unter den Augen wert", sagt Mira über ihren Anspruch an ihre Liebesromane. Und tatsächlich hat Mira Morton einen Hang zu Geschichten à la Hollywood: Sexy, mit geheimnisvollen Millionären (von Filmstars bis hin zu Designern), umwerfenden Schauplätzen (Karibik, Malediven, Maui ...), aber vor allem mit modernen Frauen, die nicht in allen Belangen perfekt sein müssen. All dies gehört für sie unbedingt dazu. Miras Botschaft lautet "Keep on dreamin'!", da es für sie nichts Schöneres als die unendliche Welt der Fantasie und Bücher gibt.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Wenn Weihnachtswunder dein Leben auf den Kopf stellen!

Carol ist erfolgreiche Architektin, attraktiv und Single. - Aber hartherzig.
Und sie hasst Weihnachten.
Doch einen Tag vor dem Heiligen Abend ändert sich ihre Welt auf einen Schlag.
Und daran sind ihre tote Schwester und das Auftauchen dreier Geistwesen schuld.
Wird Carol die Botschaften verstehen?
Lässt sich ihr kaltes Herz erweichen?
Und kann sie jemals wieder Liebe fühlen?
So wie früher?
Wenn Carol mit allem gerechnet hätte, doch mit einem Weihnachtswunder für sie selbst niemals ...

›Carol´s Christmas‹ ist ein modernes Märchen von Erfolgsautorin Mira Morton über den wahren Spirit des Heiligen Abends, den Zauber von weißen Weihnachten und eine große Liebe. Nach Motiven von 'A Christmas Carol' von Charles Dickens (1843).


Meine Meinung:
"Der Geist der Weihnacht" diente  wunderbar als Idee für dieses Buch und ich fand es klasse, wie die Autorin das in die heutige Zeit übertragen hat.
Carola, wie sie eigentlich heißt, ist eine zickige verbitterte Person. Ich konnte sie zu Beginn überhaupt nicht leiden. Allerdings war ich mit ihrer Wandlung sehr einverstanden.

Was ihr nun alles passiert ist, hat Mira Morton sehr gut beschrieben, mich hat sie damit an das Buch gefesselt. Zu gerne wäre ich im Schnee dabei gewesen, ebenfalls bei der Kutschfahrt, sie steht auf meiner Liste, was ich gerne mal im Winter erleben möchte. Aber mangels Schnee in unseren Regionen.... allerdings ich konnte Carola ja begleiten.

Auf den Inhalt des Buches möchte ich nicht näher eingehen, die meisten werden sich denken, wie sich alles entwickelt, beziehungsweise werden sich eine bestimmte Entwicklung der Geschichte wünschen.

Fazit:
Ein sehr schönes Buch für die Weihnachtszeit. Ich empfehle es sehr gerne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen