Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension - Blutorangen Liebesterzett



Autorin: Frieda Lamberti

Titel: Blutorangen - Liebesterzett

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 5. Januar 2017

Seiten: 270

Altersempfehlung: Erwachsene





Frieda Lamberti ist das Pseudonym der Autorin. Die gebürtige Hamburgerin ist Langzeitehefrau, Mutter, Oma von vier Enkelkindern und lebt mit ihrem Mann in der Lüneburger Heide. Sie zählt sich zu den spätberufenen Schreiberinnen. Erst im Alter von 50 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman Ausgeflittert. Frieda liebt Familiengeschichten, in denen auch Frauen jenseits der magischen Vierzig vorkommen. Es folgten binnen kurzer Zeit zahlreiche Kurz- und Fortsetzungsromane, die unter dem Serientitel HAMBURGER DEERNS erschienen sind.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Obwohl die Umstände, unter denen Bentes Schwester ums Leben gekommen ist, nun bekannt sind, findet die junge Frau keine Ruhe. Beruflich sieht sie sich Anfeindungen ausgesetzt, und privat entwickelt sich die Beziehung zu Anton anders als erwartet. Der bevorstehende Gerichtsprozess sorgt zusätzlich für Turbulenzen. Den einzigen Trost findet Bente in ihrer Freundschaft zu Antons Bruder Lennart, der ihr nicht von der Seite weicht. Als Bente jedoch beginnt, ihre bisherigen Entscheidungen infrage zu stellen, geraten ihre Gefühle komplett außer Kontrolle. Wird es Bente gelingen, wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen?


Meine Meinung:
Puh, es geht wirklich sehr turbulent weiter. Deshalb empfehle ich auf jeden Fall zuerst "Blutorangen Liebesduett" zu lesen, vieles ist dann auch besser zu verstehen.
Wie ich es von Frieda Lamberti gewohnt bin, fesselt sie mich sofort an ihr Buch, sobald ich mit dem Lesen begonnen habe. Sie lässt die Protagonistin und auch mich, die Leserin nicht zur Ruhe kommen. Eigentlich sollte ich ja nun langsam wissen, was sie sich so einfallen lässt und eine Richtung erkennen. Aber Nein, sie lässt sich wirklich immer wieder etwas besonderes und neues einfallen. Langweilig wird es mit ihr nie ;)

Auf den Inhalt des Buches möchte ich auch diesmal nicht eingehen. Da ich immer so richtig eintauche kann es passieren, dass ich mit dem einen oder der anderen Beteiligten spreche, Ratschläge gebe, Fragen stelle und auch schimpfe. Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich die Entwicklung gut finde. Aber darauf habe ich nun mal keinen Einfluss, die Autorin hat das Sagen ;)

Das Ende des Buches hat mich jetzt nicht sonderlich überrascht, was nicht negativ gemeint ist. Im Gegenteil, am liebsten würde ich sofort weiterlesen wollen, denn ich bin furchtbar neugierig, wie es weitergeht.


Fazit:
Ein weiteres Buch von Frieda Lamberti, das ich verschlungen habe, gerne weiterempfehle und nun ganz gespannt auf das dritte Buch warte.

Kommentare:

Gisela und ihre Bücher hat gesagt…

Hallo Ulla

Bisher habe ich noch nicht von der Autorin gelesen. Klingt aber richtig gut. Muss ich mir merken.

Einen schönen Feiertag und liebe Grüße,
Gisela

Ulla Leuwer hat gesagt…

Hallo Gisela,
inzwischen habe ich auch das dritte Buch gelesen und ich kann Dir nur empfehlen, besorg Dir die Trilogie, es lohnt sich!!
Liebe Grüße
Ulla