Freitag, 28. April 2017

Rezension - Himmelreich mit Herzklopfen - Amors Four


Autorin: Jo Berger

Titel: Himmelreich mit Herzklopfen - Amors four

Genre: Frauenroman

Version: eBook

erschienen: 27. April 2017

Seiten: 284

Altersempfehlung: Erwachsene






Lachen, weinen und seufzen, wunderbare Bilder im Kopf und große Gefühle. Bücher, die sich wie gute Kinofilme vor dem inneren Auge abspielen und ein gutes Gefühl hinterlassen. Das ist Jo Bergers Stärke.
Die Autorin Jo Berger lebt mit ihrem Mann und einer Tochter in der Metropolregion Rhein-Neckar. Seit 2016 schreibt sie hauptberuflich Liebesromane mit Humor und Krimikomödien. Die Leser lieben ihren Witz, der in keinem Roman fehlt. Denn wenn Jo Berger Geschichten schreibt, dann immer mit viel Herz und Humor. In ihren Romanen geht es um die ganz große Liebe, um Lebenslust, Glück und große Gefühle. Natürlich immer mit Happy End. Es geht um Frauen in den Achterbahnen des Lebens, um Traummänner, beste Freundinnen und Lebensträume. Ihre Begeisterung für das Schreiben hat sie schon früh entdeckt. Doch war sie lange in erster Linie Mutter und ihre Tochter die treibende Kraft, für die sie viele Gute-Nacht-Geschichten verfasst und sogar ein Märchen nur für ihre Tochter veröffentlicht hat. Später griff Jo Berger das Schreiben wieder auf und schnell wurde die Romanwelt zu ihrer Leidenschaft. Heute verfasst sie hauptsächlich heitere Liebesromane. Dabei erwärmen ihre Romane nicht nur Herzen, sondern auch Lachmuskeln.


Kurzbeschreibung, übernommen:
In Himmelreich ist die Hölle los! Eine Fabrik für Gertruds Halspastillen soll entstehen, doch dann bringt ein spektakulärer Fund die Bauarbeiten zum Erliegen. Das ganze Dorf gerät in Aufregung. und mittendrin versucht die Großstädterin Fee, sich an das Landleben zu gewöhnen. Köchin Ronja und Hochzeitsplanerin Nicole erweisen sich als neue Freundinnen, doch gleichzeitig muss Fee sich mit dem unausstehlichen Bauleiter David herumschlagen, der immer dann auftaucht, wenn sie ihn am wenigsten brauchen kann. Und da ist noch der tätowierte Bad Boy Marlon, der ihr Herz wider Willen höherschlagen lässt ...


Meine Meinung:
Es gibt Neuigkeiten aus Himmelreich! Die erste Staffel - Amors Five bekommt eine Fortsetzung. Es haben sich diesmal vier Autorinnen zusammen getan und weitere Bücher geschrieben. Gestartet wird mit diesem Buch von Jo Berger. Ich habe die Bücher der ersten Staffel gelesen und freute mich nun, viele alte Bekannte aus Himmelreich wieder zutreffen. Die kleinen oder größeren, manchmal durchaus liebenswerten Macken einiger Bewohner kannte ich ja. Ich wusste, was auf Fee zukommt, als sie den Entschluss fasste, in Himmelreich einen neuen Job anzutreten.
Felicia, genannt Fee eine typische Großstadtpflanze, die nicht nur bunte Kleidung sondern auch High Heels liebt, fällt in Himmelreich natürlich sofort auf. Ein Glück, dass sie gleich zu Anfang eine Freundin findet. Ob sie es sich so vorgestellt hat, als sie sich auf den Weg in dieses Kaff, wie sie es anfangs nannte, gemacht hat? Nachdem sie nach und nach die Bewohner kennen lernt, trifft sie gleich auf zwei Männer, die ihr gefallen. So, mehr will ich jetzt nicht vom Inhalt erzählen und keinem die Lesefreude nehmen.
Jo Berger hat es geschafft und humorvoll geschildert, was Fee alles so erlebt. Natürlich kommt es zu Liebeleien, Verwicklungen und böse Frauen treten ebenfalls aus. Wenn man aber denkt, die Entwicklung zu kennen, dann überrascht einen die Autorin doch sehr.

Das Buchcover gefällt mir und zeigt dann auch gleich, dass dieses Buch zu der Himmelreich-Serie gehört.


Fazit:
Ich freute mich, dass ich mal wieder in Himmelreich war. Das Buch kann zwar für sich alleine gelesen werden, aber noch mehr Spaß macht es, wenn man die ersten Bücher vorher liest. Und nun bin ich natürlich gespannt, wie es weitergehen wird.

Bei Jo Berger möchte ich mich vielmals bedanken, dass ich das Buch vorab lesen und auch schon meine Kommentare dazu abgeben konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen