Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension - Abgeschlagen



Autorin: Katrin Schön

Titel: Abgeschlagen - Ein neuer Fall für Lissie Sommer

Genre: Krimi

Version: eBook

erschienen: 5. Juni 2017

Seiten: 296

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Midnight by Ullstein




Die Autorin Katrin Schön, geboren 1975 in Offenbach/Main, wuchs im hessischen Dörfchen Hochstadt auf. Ihr komödiantisches Talent entdeckte die gelernte Bankkauffrau schon früh im hiesigen Karnevalsverein, wo sie bereits als Teenager vor allem die Lokalpolitik mit spitzer Feder aufs Korn nahm. Nach ihrem Studium der Publizistik in Bochum arbeitete die heute 42jährige als Fachjournalistin in Hamburg, bevor sie ein Angebot als Pressesprecherin annahm und ihren Lebensmittelpunkt nach Köln verlegte, wo sie seit zehn Jahren zu Hause ist und aktuell als Projektmanagerin arbeitet. Nervenkitzel und Spannung sind ihr genauso wichtig wie das Strapazieren der Lachmuskeln.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Endlich hat sich Kriminalkommissar Sebastian Loch ein Herz gefasst und führt Lissie Sommer zum Essen aus. Gerade sitzen die beiden so richtig romantisch auf der Terrasse des Edelrestaurants des lokalen Golfclubs, da werden sie Zeugen einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Golfern. Und kurz darauf findet Lissie sich nicht in enger Umarmung, sondern an einem Tatort wieder. Eines der Clubmitglieder wurde ermordet. Niedergeschlagen mit dem 7er Eisen, um genau zu sein. Klar, dass Lissie sich da nicht raushalten kann, sie ist ja quasi persönlich betroffen. Gemeinsam mit Sebastian nimmt sie die Ermittlungen auf…


Meine Meinung:
Obwohl dies inzwischen der 3. Fall ist, in dem Lissie Sommer ermittelt, bin ich ohne Probleme mit dem Buch klar gekommen, der späte Einstieg ist mir gut gelungen. Was auch daran gelegen hat, dass dies für mich ein leichter Krimi mit Humor war.
Lissie Sommer hat es aber auch nicht leicht, sie hofft darauf, dass es mit dem Kommissar ein netter Abend und vielleicht noch etwas mehr wird, als auf dem Golfplatz ein Toter gefunden wird. Da sie ja nun mal dabei war, darf sie sich doch wohl auch einmischen, oder?  Irgendetwas passiert ihr immer wieder, selbst wenn sie sich zurück halten möchte. Und da sind ja dann noch ihre Eltern, die sich einmischen.
Die Autorin hat allen Beteiligten sehr interessante Charaktere zugeordnet und es macht Spaß, sie alle zu beobachten. Etwas Lokalkolorit und die Nutzung des hessischen Dialektes geben dem Krimi zusätzlich noch etwas Würze.


Fazit:
Wer Spannung mit Humor kombiniert möchte, wird bestimmt Freude beim Lesen dieses Buches haben. Es ist mal etwas anderes und zwischendurch lese ich so genannte "Cosy Crimis" sehr gerne.

Bei dem Verlag und NetGalley möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen