Dienstag, 27. Juni 2017

Rezension - Mit Dir auf Düne sieben


Autorin: Tanja Janz

Titel: Mit dir auf Düne sieben

Genre: Frauenroman

Version: eBook, Taschenbuch und Hörbuch

erschienen: 12. Juni 2017

Seiten: 160

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: Mira Taschenbuch 




Die Autorin Tanja Janz wollte schon als Kind Bücher schreiben und malte ihre ersten Geschichten auf ein Blatt Papier. Heute ist sie Schriftstellerin und lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen im Ruhrgebiet. Neben der Schreiberei und der Liebe zum heimischen Fußballverein schwärmt sie für St. Peter-Ording, den einzigartigen Ort an der Nordseeküste.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Jette ist die Hochzeitsplanerin in St. Peter-Ording. Mit Begeisterung organisiert sie den perfekten schönsten Tag im Leben - für andere. Nachdem sie kurz vor ihrem eigenen Ja-Wort sitzengelassen wurde, hat sie für sich den Traum von einer Hochzeit in Weiß an den Nagel gehängt. Plötzlich taucht ihr Exverlobter Klaas wieder auf. Zur gleichen Zeit bekommt Jette den Auftrag, eine große Hochzeit zu planen. Doch die Braut in spe ist ausgerechnet Klaas' Verlobte.


Meine Meinung:
Jetzt im Sommer ziehen einen Bücher mit solch tollem Cover doch magisch an. Jeder wäre gerne dort am Strand, oder? Die Kurzbeschreibung liest sich ganz interessant und scheint ebenfalls bestens als Urlaubslektüre geeignet zu sein.  Ich selber war jetzt schon in Urlaub, konnte damit allerdings noch einmal verreisen und wenn es nur gedanklich ist.

Jette ist Hochzeitplanerin in St. Peter-Ording und was für viele ein Albtraum ist, nämlich vom Partner kurz vor der Trauung versetzt zu werden, passierte ihr leider. Um damit fertig zu werden, stürzte sie sich in die Arbeit und hatte kaum Zeit für ein Privatleben. Ich lernte Jette und ihre Freunde kennen, die mir alle sehr sympathisch waren. Als eines Tages weitere Beteiligte in ihr Leben treten, konnte ich mir schon vorstellen, wie sich alles entwickeln wird. Die Geschichte ist sehr vorhersehbar, aber trotzdem nicht langweilig. Denn die Autorin hat für eine Überraschung gesorgt, was mir gut gefallen hat. Außerdem gibt es einige Personen, die alles etwas aufmischten. Besonders hervor trat dabei Tante Gertrud, wenn ich hier mehr auf sie eingehen würde, dann müsste ich einiges verraten, was ich ja nicht will, nur soviel, ich fand sie köstlich.

Ich habe dieses Buch auf meinem Reader gelesen und zunächst gar nicht darauf geachtet, bei welcher "Prozentzahl" ich schon war. Auf einmal stellte ich fest, dass ich mich kurz vor dem Ende befand, obwohl ich gerne noch etwas mehr gelesen hätte. Denn es gab einiges, von dem ich mehr erfahren wollte. Fragen blieben offen und Ungereimtheiten konnte ich mir nicht erklären. Aber wahrscheinlich stelle ich nun doch zu hohe Ansprüche an ein Buch, dass ich als leichte Lektüre ohne viel Tiefgang einordne.


Fazit:
Gefallen hat mir, dass ich einiges in und um St. Peter-Ording kennen lernen konnte. Das Buch hat mich gut unterhalten, ohne große Ansprüche an mich zu stellen. Wer also nach einer kurzen leichten Lektüre sucht, könnte hier das richtige Buch finden.

Bei dem Verlag Mira Taschenbuch möchte ich mich vielmals für das Rezensiosnexemplar bedanken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen