Montag, 5. Februar 2018

Rezension - Love, Bitter LOve


Autorin: May B. Aweley

Titel: Love, Bitter Love

Genre: Kurzthriller

Version: eBook

erschienen: 31. Januar 2018

Seiten: 25

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: BookRix 




Über die Autorin:
Unter dem Pseudonym May Brooke Aweley wagte die neugierige Berlinerin den Sprung von schicksalhaften Geschichten in die Welt der Thriller. Seit ihrer Jugend ist sie dem Ruf ihrer Passion zum Schreiben gefolgt. Ihre Bücher stürmten in kürzester Zeit die E-Book-Bestsellerlisten. May B. Aweley pendelt zwischen ihrer Wahlheimat Berlin und einer idyllischen Kleinstadt in Niedersachsen, wo sie sich mit ihrer Familie von den Inspirationen der Großstadt zum Schreiben zurückziehen kann.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Er liebt sie.
Sie ihn nicht.
Das kostet sie das Leben.
Liebe wird nur süß, wenn sie beiden schmeckt.
Wenn nicht - gibt es bitteres Erwachen.


Meine Meinung:
Zu einem Kurzthriller gehört auch eine kurze Rezension. Bitte denkt nicht, er wäre viele Worte nicht wert. Nein, wenn ich ins Detail gehe, dann müsste ich zuviel verraten.
Ich bin begeistert, denn May B. Awely hat auf den wenigen Seiten so eine große Spannung aufgebaut und vor allem es unwahrscheinlich geschickt geschrieben. Es dauerte eine Weile, bis ich, tja, jetzt bin ich an der Stelle, wo ich etwas verraten müsste, mache ich aber nicht.


Fazit:
Es zeigt mal wieder, auch in der Kürze kann es reichlich Spannung geben. Obwohl ich ja ein Fan von mehr Seiten bin 😉, konnte ich mich richtig begeistern.

1 Kommentar:

May B. Aweley hat gesagt…

Vielen Dank, Ulla <3 Liebe Grüße von May B.