Sonntag, 21. Februar 2016

Rezension - Ein Cupido zum Verlieben



Autorin: Elvira Zeißler

Titel: ein Cupido zum Verlieben

Genre: Fantasie, Romanze

Version: eBook  und Taschenbuch

erschienen: 13. Oktober 2013

Seiten: 254

Altersempfehlung: Erwachsene


Die Autorin Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat nach dem Abitur BWL an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Copenhagen Business School studiert. Derzeit wohnt sie mit ihrer Familie im malerischen Bergischen Land und schreibt vor allem Fantasy und Mystery Romance Bücher, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Lassen Sie sich verzaubern von fantastischen Geschichten voll Abenteuer, Spannung, Gefühl und Magie.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Was geschieht, wenn sich der Engel der Liebe einmal irren sollte?
Nach einer weiteren Enttäuschung hat Sam von Männern die Nase definitiv voll und schwört der Liebe endgültig ab. Das kann Coup - ein Engel der Liebe - ausgerechnet kurz vor Weihnachten natürlich nicht so auf sich sitzen lassen. Kurzerhand geht er eine Wette ein, dass er es schafft, bis Jahresende den Richtigen für Sam zu finden. Den passenden Kandidaten scheint er auch schon gleich parat zu haben, denn Sams schüchterner Nachbar Patrick ist ganz offensichtlich in sie verliebt. Und doch erlebt Coup die Überraschung seines Lebens, als er feststellt, dass sein sechster Sinn ausgerechnet in diesem einen Fall versagt …


Meine Meinung:
Nun muss ich mir erst einmal die Tränen aus den Augen wischen, damit ich eine anständige Rezension schreiben kann. Aber keine Angst, es waren Tränen vor Rührung und vor Freude über das Ende, was mich sehr überrascht hat und zufrieden stellt.

Sam hat wirklich die Nase voll von den Männern, was ich auch nachvollziehen kann. Aber soll sie mit 32 nur noch für ihre Arbeit leben? Coup, der Engel der Liebe, will dies nicht zulassen und ihr unbedingt helfen. Auf etwas ungewöhnliche Art und Weise, aber mir hat es gefallen. Naja, ich war ja auch nicht betroffen, sondern nur die Leserin, die beide dabei beobachten durfte und das hat mir schon sehr viel Spaß bereitet. Meistens zumindest. Auf Einzelheiten will ich allerdings nicht eingehen und anderen damit das Lesevergnügen schmälern.

Der Schreibstil von Elvira Zeißler hat mir sehr gut gefallen, wunderbar flüssig war die Geschichte zu lesen und ich habe es dann auch mal wieder in einem Rutsch geschafft. Solche Bücher aus dem Bereich Romanze und Fantasie lese ich sehr gerne. Die beteiligten Personen waren mir fast alle sympathisch. Allen voran natürlich Sam gefolgt von Coup und Gabriel.
Ich will ja nun nicht undankbar sein und auch nicht zu viel verraten, aber ich hätte da schon einen Wunsch, was ich noch gerne lesen würde. Mal sehen, vielleicht nehme ich einfach mal Kontakt zur Autorin auf.

Fazit:
Ein wunderschönes Buch, wo gelacht und geweint werden kann. Auf jeden Fall ist es empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen