Samstag, 11. März 2017

Rezension - El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier


Autorin: Brigitte Lamberts

Titel: El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier

Gerne: Krimi, Reise

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen: 18. Januar 2017

Seiten: 300

Altersempfehlung: Erwachsene

Verlag: edition Oberkassel



Die Autorin Brigitte Lamberts ist in Düsseldorf geboren und hier lebend. Sie ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Journalistin. Nach Stationen in Museen, PR-Agenturen und Verlagen hat sie sich im Bereich Corporate Publishing selbstständig gemacht. Ihren Debütroman, den Düsseldorfer Krimi Ausgeweidet, verfasste sie zusammen mit ihrer Co-Autorin Annette Reiter. Es folgten zwei weitere Krimis in Co-Autorenschaft. Dem folgten zwei weitere Krimis in Co-Autorenschaft. Mittlerweile kamen Kurzgeschichten in Anthologien hinzu. Für die Mallorca-Krimi-Anthologie „Mallorca mörderisch genießen“ (Wellhöfer Verlag) zeichnete sie als Mitherausgeberin verantwortlich. Mit dem Krimi “El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier” hat sie ihren ersten Soloroman geschrieben.


Kurzbeschreibung, übernommen:
»Oh, Gott! Wo bin ich da nur reingeraten?« fragt sich Sven, als ihm der Russe die Pistole auf die Stirn drückt. Sven Ruge, Journalist und Gastrokritiker, erhält den Auftrag seines Lebens: er soll einen kulinarischen Reiseführer über Mallorca schreiben, seine Lieblingsinsel. Der Aufenthalt beginnt idyllisch und genussreich. Doch die Realität ist dramatischer: Ein lange zurückliegender Mord und die Suche nach einem wundersamen Heilmittel wird zur gefährlichen Ablenkung. Seine journalistische Neugier, die zur Aufdeckung eines über Jahrhunderte gehüteten Geheimnisses führen könnte, drängt den Auftrag in den Hintergrund. Traumjob oder spannendes Abenteuer – Sven muss sich entscheiden. Der fesselnde Plot bietet mallorquinisches Lokalkolorit, kulinarische Köstlichkeiten und eine spannende Spurensuche. Ein kulinarischer Krimi (nicht nur) für Mallorca-Liebhaber. Lesen Sie den Kriminalroman als Reiseführer mit Gastrotipps oder als packende Urlaubslektüre.


Meine Meinung:
Gut, dass man vom Lesen kulinarischer Genüsse nicht zunimmt, sonst hätte ich jetzt einige Kilo mehr drauf. Sven Ruge hat den Auftrag einen besonderen Reiseführer über Mallorca zu schreiben. Dafür bereist er die Insel und schlemmt sich regelrecht durch die Orte. Aber damit nicht genug, durch ein zufällig belauschtes Gespräch erlebt er ein Abenteuer, auf das er dann doch gerne verzichtet hätte. Nicht ohne Grund fragt er sich in der Kurzbeschreibung: »Oh, Gott! Wo bin ich da nur reingeraten?«

Ich als Leser kann das ja ganz entspannt und mit sicherem Abstand betrachten. Natürlich möchte ich der Sache, wie Sven Ruge, auf den Grund gehen und ich bibbere mit ihm, wenn es brenzlig wird. Gleichzeitig "sehe" ich viele Orte auf der Insel, die ich während eines Urlaubs ebenfalls besucht habe. Das hat mir natürlich sehr gefallen, allerdings habe ich damals nicht so wie er geschlemmt. Ich hatte ja auch nicht die Tipps bekommen 😉

Auf jeden Fall hat die Autorin Reise, Kulinarisches und Spannung sehr gut miteinander verbunden. Ich war ganz gespannt, wie sich alles entwickeln wird und ob Sven es schafft, den Reiseführer zu schreiben und gleichzeitig dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.
Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass ich das Buch schon vor einer Weile auf meinen Reader geladen habe und es irgendwann mal lesen wollte. Allerdings konnte ich in den letzten Tagen in der Düsseldorfer Presse soviel über die Autorin und das Buch lesen, dass ich nun doch sehr neugierig wurde und es schneller gelesen habe, als ich dachte. Und das war gut so, denn das Buch hat mir sehr gut gefallen.


Fazit:
Mallorca Fans werden begeistert sein, die es noch nicht sind, werden neugierig gemacht. Außerdem kommt noch reichlich Spannung dazu. Alles zusammen bereitet reichlich Lesevergnügen und ich empfehle das Buch gerne weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen