Mittwoch, 28. August 2013

Rezension - Spionin wider Willen Sammelband 1


Autorin: Mila Roth

Titel: Spionin wider Willen - Sammelband 1
         Fall 1 - 3 für Markus Neumann und Janna Berg

Genre: Krimi

Version: Taschenbuch und eBook

erschienen: 17. Juli 2013

Seiten: 428

Altersempfehlung: ? Erwachsene






Mila Roth ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Sie ist 1978 geboren und lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel, studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und arbeitet seit 2003 als freie Autorin. Unter ihrem Realnamen Petra Schier erscheinen ihre historischen Romane im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening. Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig die erste Vorabendserie in Buchform um den Geheimagenten Markus Neumann und die Zivilistin Janna Berg.

Kurzbeschreibung:
Band 1 Spionin wider Willen. Janna Berg wird am Flughafen Köln-Bonn ein Umschlag in die Hand gedrückt und gebeten, diesen einer bestimmten Person zu übergeben. Als sie bei der angegebenen Adresse ankommt, öffnen zwei Personen die Tür zur Wohnung und fragen was sie dort will. In der Annahme, dass dies nicht die Empfänger sind, erfindet sie eine Ausrede und steckt gleich mittendrin im Fall.
Band 2 Von Flöhen und Mäusen. Janna wird ein zweites Mal gebeten Markus Neumann zu unterstützen. Markus ist der Mann, der ihr im Flughafen den Umschlag in die Hand gedrückt hat und sie zu seinem Verdruß dadurch zu einer Mitarbeiterin des Geheimdienstes macht. Was sich wie eine leichte Hilfe anhörte, entwickelt sich ganz anders und Janna gerät wieder in Gefahr.
Band 3 Freifahrtschein. Eher zufällig sieht Janna auf dem Jahrmarkt zwei Terroristen, die sie in dem Fall mit dem Umschlag kennen gelernt hat. Sie benachrichtigt Markus Neumann und gerät wieder in verzwickte Situationen.

Meine Meinung:
Es hat richtig Spaß gemacht, alle drei Fälle in einem Rutsch lesen zu können. So muss nicht immer wieder auf die Fortsetzung gewartet werden. Nach drei Fällen kann dann auch mal wieder eine Pause eingelegt und es können andere Bücher gelesen werden.
Ich möchte hier nicht zu viel zum Inhalt schreiben, ich könnte dadurch die Spannung nehmen. Aber über die einzelnen Personen und wie sie mir gefallen möchte ich doch schreiben.
Janna, eine 32jährige Pflegemutter wird durch einen Zufall eine Mitarbeiterin des Geheimdienstes. Sie mag sehr mütterlich und hausbacken erscheinen, ist aber sehr pfiffig, wenn sie in brenzlige Situationen gerät und hat durch manch unkonventionelles Handeln zur Rettung und Lösung der Fälle beigetragen. Nicht umsonst ist sie auf dem Cover mit einem Handmixer abgebildet.
Markus Neumann, ein sehr gut aussehender Mann will eigentlich am liebsten immer alleine arbeiten und ist gar nicht erfreut, eine Zivilistin zur Seite gestellt zu bekommen. Er wirkt anfangs etwas arrogant, aber Janna schafft es mit der Zeit mit ihrer besonderen Art ihn aus der Reserve zu locken.
Sehr gut haben mir die Kommentare von Markus Kollegen gefallen, wie sie zu der Zusammenarbeit stehen und zu Anfang auch Wetten abschließen.
Jannas jüngere Schwester ist sehr neugierig und möchte zu gerne wissen, wer der Mann ist, mit dem Janna öfter ihre Zeit verbringt. Die beiden Schwestern sind sich sehr ähnlich, wenn sie aufgeregt sind, reden sie wie ein Wasserfall, Luft holen ist dabei Nebensache.
Alle Mitwirkenden im Umfeld von Janna und Markus sind sehr gut beschrieben, die Charaktere gefallen mir ebenfalls. Mancher Dialog regt zum Lächeln an.  Spannung und Humor kommen in dem Buch nicht zu kurz und von Fall zu Fall knistert es mehr zwischen den beiden. Die Familienmitglieder von Janna finde ich sehr sympathisch und irgendwie habe ich sie alle ins Herz geschlossen.

Fazit:
Die Idee zu dieser Buchserie hatte die Autorin, nachdem sie sich einige Folgen einer alten Vorabendserie angesehen hat. Ich habe die Serie "Agentin mit Herz" damals sehr gerne gesehen, so ist es kein Wunder, dass mir die Bücher gut gefallen. Mila Roth es hat wunderbar verstanden die Fälle nach Deutschland zu verlegen und aktuelle Themen gefunden, die sie zum Inhalt der Bücher gemacht hat.
Es macht mir Spaß über die Entwicklung der Zusammenarbeit der beiden zu lesen. Was auch der Vorteil des Sammelbandes ist, so ist die letzte Geschichte immer noch frisch im Gedächtnis, wenn die nächste gelesen wird.
Also, wer sich die einzelnen drei ersten Bücher noch nicht zugelegt hat, dem empfehle ich auf jeden Fall Sammelband 1 zu kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen