Freitag, 26. Dezember 2014

Rezension - Dumm gelaufen


Autor: Moritz Matthies

Titel: Dumm gelaufen

Genre: Humor, Krimi

Version: eBook, Taschenbuch, Hörbuch

erschienen: 20. Februar 2014

Seiten: 304

Altersempfehlung: Erwachsene



Moritz Matthies ist ein Pseudonym. Leider konnte ich nicht mehr über den Autor erfahren, ich weiß nur noch, dass er in Berlin lebt.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Erdmännchen Ray und Rufus haben eine neue Auftraggeberin: Angel Eye, eine nicht mehr ganz junge Rassestute, bittet Ray, den Tod ihres Geliebten Stardust zu untersuchen. Der ist beim Eröffnungsrennen in Berlin-Hoppegarten gestürzt und muss zum Pferdemetzger gebracht werden. Angel Eye ist sicher: Der Sturz hatte keine natürliche Ursache. Und tatsächlich. Ray, Rufus und Privatermittler Phil kommen einem Komplott auf die Spur …

Meine Meinung:
Auf der Suche nach einem lustigen Buch habe ich dieses gefunden. Wobei mich das tolle Buchcover als erstes ansprach und der Klappentext las sich dann auch sehr interessant.
Bücher über Privatermittler habe ich ja schon viele gelesen, Tiere waren es auch schon häufiger mal, aber Erdmännchen kannte ich bis jetzt noch nicht in dieser Sparte. Und ich muss sagen, es hat dem Autor ja ganz andere Möglichkeiten eröffnet. Ich sag nur Benzinschlauch! Das hätte so leicht kein Mensch oder ein anderes Tier erledigen können.
Sehr humorvoll hat der Autor beschrieben, was Ray im Berliner Zoo mit den anderen Tieren so erlebt. Lustig fand ich, wie Ray immer die Flamingos durcheinander bringt. Aber auch der menschliche Privatermittler Phil zieht viele Vorteile aus der Zusammenarbeit mit Ray und seinem Bruder Rufus. Ich hatte beim Lesen wirklich viel Spaß. Natürlich treten auch im Leben der Zootiere durchaus menschliche Probleme auf. Eine zu große Familie kann von Vorteil sein, muss es aber nicht unbedingt und auch die Liebe spielt eine große Rolle.
Ich fand es sehr spannend zu lesen, wie Phil mit Hilfe der Erdmännchen Ray und Rufus den Fall des verunglückten Pferdes löst. Zusätzlichen Spaß mir das Lesen des Buches gemacht, weil alles aus Sicht von Ray beschrieben wurde. Ich finde das ist dem Autor wunderbar gelungen, sich in ein Erdmännchen zu versetzen.

Fazit:
Wer mal etwas anderes lesen möchte, der sollte dieses Buch erwerben. Spannung, Humor, Liebe und viel Tierisches kommt darin vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen