Freitag, 19. Dezember 2014

Rezension - München Manhattan - Weihnachtsspecial


Autorin: Annette Reiter

Titel: München Manhattan - Weihnachtsspecial

Genre: Weihnachtsbuch

Version: eBook

erschienen: 5. Dezember 2013

Seiten: 64

Altersempfehlung: Erwachsene



Die Autorin Annette Reiter, Jahrgang 1969, verheiratet und Mutter von drei Kindern, lebt mit ihrer Familie in einem Vorort von München. Ihre Serie München Manhattan umfasst derzeit fünf Teile und ein Special.

Kurzbeschreibung, übernommen:
Das Special zur München Manhattan Reihe Susanna hat zu Weihnachten nur einen Wunsch: Ihre besten Freundinnen Kristin und Sophie sollen endlich ihre Fehde beenden. Aber ist eine Versöhnung nach allem, was geschehen ist, überhaupt möglich?

Meine Meinung:
Auf der Suche nach Weihnachtsbüchern fand ich dieses, das zu einer Serie gehört. Ich hatte dann aber keine Probleme und kam sofort mit allem klar. In diesem Weihnachtsspecial werden Begebenheiten beschrieben, die zum Teil altbekannt sind und in vielen Familien vorkommen.

Sophie hat eine Bäckerei  und im Schaufenster einen deutschen Weihnachtsmarkt mit Lebkuchen nachgebaut. Das kommt natürlich bei ihren Kunden gut an, Denn Sophie ist von München nach Manhattan ausgewandert und bietet durch ihre Angebote vielen anderen Deutschen die Möglichkeit sich an deutsche Traditionen in der Ferne erinnern zu können.
Was in Familien oft auch ein Problem ist, tritt bei Sophie und ihren Freundinnen auch auf. Sie waren etwas zerstritten und nun ist es nicht so einfach, alle zu einem gemeinsamen Weihnachtsfest einzuladen. Eine Gratwanderung ist das fast schon, wie alle damit umgehen wird sehr schön in diesem Buch beschrieben. Zu allem Überfluss gibt es einen Schneesturm und Sophies Mann mit den Kindern stecken in den Bergen fest.
Da zeigt es sich dann doch, dass man zu Weihnachten doch schneller mal Zwistigkeiten zur Seite legt und Freunde sich gegenseitig helfen.

Fazit:
Eine nette Geschichte der Münchener, die nach Manhattan ausgewandert sind. Für die richtige Weihnachtsstimmung kann dieses Buch gut gelesen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen