Montag, 11. Juli 2016

Rezension - 7 Sommersünden - Wirf die Braut über Bord!


Autorin: Rose Snow

Titel: 7 Sommersünden - Wirf die Braut über Bord!

Genre: Frauenroman

Version: eBook und Taschenbuch

erschienen:  10.Juli 2016

Seiten: 180

Altersempfehlung: Erwachsene






Über die Autorinnen gibt es folgendes zu berichten:
Hinter dem Pseudonym Rose Snow stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 70 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst. Seit dem Sommer 2014 schreiben wir lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy – außerdem erscheint im Herbst unser erster Jugendroman bei cbj. Und im Juni 2016 haben wir unser Herzensprojekt "Unter uns nur Wolken" herausgebracht, eine humorvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Was für eine Schnapsidee, eine Hochzeit auf Zakynthos stattfinden zu lassen. Wer bitteschön heiratet auf einer touristischen Insel, mitten unter der prallen Sonne Griechenlands und mit einem verschuldeten Pfarrer? Genau. Niemand – sofern er noch bei Verstand ist. Das denkt sich auch Trauzeugin Rachel, als sie mit ihrer Freundin Maya, dem Bräutigam und dessen rebellischer Teenietochter auf eine Mittelmeerkreuzfahrt Richtung Hochzeitsinsel aufbricht. Begleitet wird sie dabei von Frauenschwarm Gérard - Rachels was-auch-immer - und nun geht erst recht alles schief, was nur schiefgehen kann …


Meine Meinung:
Vorab ein Hinweis: Mehrere Autorinnen und ein Autor haben sich zusammen getan und ein Gemeinschaftsprojekt gestartet. Beginnend mit dem heutigen Tag werden 7 Wochen lang immer an einem Sonntag die Bücher erscheinen. In der Hauptsache geht es um 7 Sommersünden, wobei man sich fragen könnte, was hat der Sommer mit den sieben Sünden zu tun. Nun die Sünden werden alle auf einem Kreuzfahrtschiff im Sommer passieren und somit passt es.

Hier ein Überblick der Sünden, äh, der Bücher:
1. Band Neid: ›SOS! Versenkt den Milliardär‹ von Mira Morton
2. Band Hochmut: ›Seesterne küssen nicht‹ von Martina Gercke
3. Band Zorn: ›Wirf die Braut über Bord!‹ von Rose Snow
4. Band Geiz: ›Rettung für die Liebe‹ von Mila Summers
5. Band Faulheit: ›Ein Rettungsboot für mein Herz‹ von Annie Stone
6. Band Völlerei: ›Ein Schokoholic will Meer‹ von Karin Lindberg
7. Band Wollust: ›Die Versuchung und das Meer‹ von Wendt & Hünnebeck


und hier kommt nun endlich meine Meinung: 
Anfangs dachte ich, wenn mich jemand fragt, ob ich dabei helfe, die Braut über Bord zu werfen, hätte ich sofort "Ja" gesagt, aber nach kurzem Überlegen wahrscheinlich eher den Beteiligten etwas zur Beruhigung gegeben, Baldrian oder so.

Boah, was hat mich die Braut genervt und so recht anfreunden konnte ich mich dann auch nicht mit ihr. Wobei ihre Freundin Maya auch nicht mein Leserherz erobern konnte. Die beiden Männer und die Tochter des Bräutigams hatten es da bei mir schon leichter.
Nun, der erste Eindruck täuscht ja manchmal und ich dachte, dass ich erst einmal weiterlesen sollte, bevor ich mir endgültige Urteile erlaube.
Tja, es ist schon eine Schnapsidee, dort zu heiraten, wo der Antrag gemacht wurde. Welch ein Aufwand und dann ?? Murphys Gesetz, was schief gehen kann, geht aber auch schief. Wenn ich es mir so recht überlege, konnte ich die Braut dann doch ganz gut verstehen und ich war gespannt, was denn noch alles passieren wird und ob sie wirklich heiraten werden.

Auf jeden Fall haben die beiden Autorinnen es verstanden, mir eine unterhaltsame Lesezeit zu bescheren. Diesmal habe ich nicht ganz soooo viele Ausflüge gemacht, was aber wohl ganz gut war, wer weiß, was dabei noch alles passiert wäre. Wobei, ich hätte über eine Begebenheit schon ganz gerne etwas ausführlicher gelesen, welche verrate ich natürlich nicht.

Eigentlich kamen hier in diesem Teil sogar zwei Sünden zum Einsatz Rache und Zorn. Besonders an der einen Rache hatte ich meinen Spaß.

Fazit:
Weiter geht es, auch dieses Buch bereitet ein Sommerlesevergnügen und ich gebe gerne eine Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen