Donnerstag, 28. September 2017

Rezension - Der Duft von Ingwerkeksen



Autorin: Jodi Taylor

Titel: Der Duft von Ingwerkeksen

Genre: Weihnachtsbuch

Version:  eBook

erschienen: 1. August 2017

Seiten: 67

Altersempfehlung: Erwachsene





Die Autorin Jodi Taylor lebt in Gloucester, England. Sie arbeitete viele Jahre in öffentlichen Bibliotheken, bevor sie selbst zu schreiben begann. Ihr zunächst im Self-Publishing herausgebrachtes Debüt belegte wochenlang Spitzenplätze in den Kindle Charts. Auch ihre folgenden Romane, unter anderem die Bücher um die Frogmorton Farm, wurden Publikumsrenner mit begeisterten Rezensionen.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Weihnachten steht vor der Tür auf der Frogmorton Farm – doch für Jenny und Russell wird es alles andere als eine besinnliche Zeit. Jenny erwartet ihr erstes Kind, eh eine aufregende Zeit im Leben junger Eltern. Außerdem möchte der örtliche Vikar die eigenwillige Eseldame Marilyn für das Krippenspiel ausleihen. Ob das eine so gute Idee ist? Nicht nur muss Jenny es schaffen, dass Marilyn für ihren großen Weihnachts-Auftritt präsentierbar aussieht (schwierig bei einem Tier mit einer ausgeprägten Abneigung gegen Bäder), nein, sie muss die resolute Eseldame auch irgendwie davon abhalten, die Jesus-Attrappe aus der Krippe aufzufressen. Zu allem Überfluss gerät Russell auch noch in ein Unwetter mitten im Moor – wird er es rechtzeitig zur Geburt schaffen, zu seiner geliebten Jenny zurückzukehren


Meine Meinung:
Bei meiner Suche nach Büchern für die Advents- und Weihnachtszeit habe ich dieses gefunden und auf meinen Reader geladen. Da wusste ich noch nicht, dass zu diesem Kurzroman ein dickes ausführliches Buch gehört. Was allerdings kein Problem sein sollte. Ich kam wunderbar mit den Personen und Gegebenheiten zurecht.
Im Grunde spielt sich die Geschichte in wenigen Tagen im Dezember ab.  Mit viel Humor erzählt die Autorin, was die Beteiligten so erleben, als sie sich auf die Aufführung der Weihnachtsgeschichte vorbereiten. Aber nicht nur humorvoll war die Geschichte, auch sentimental wurde es.
Schnell ist so ein Buch natürlich ausgelesen und es macht Lust mehr über alle zu erfahren.


Fazit:
Lust auf eine kurze Geschichte, die einem Lesevergnügen beschert? Dann empfehle ich das Buch gerne weiter. Leicht und weihnachtlich.