Mittwoch, 26. Mai 2021

Rezension - London Dark - Die ersten Fälle des Scotland Yard - Sammelband


Autor: Benjamin K. Scott

Titel: London Dark - Die ersten Fälle des Scotland Yard

Genre: Historisch, Krimi

Version: eBook und Hörbuch

erschienen: 26. Februar 2021

Seiten: 381

Altersempfehlung: Erwachsene

Herausgeber : beTHRILLED 




Über den Autor
Aufgewachsen im Schatten von Bücherregalen, die sich unter den düsteren Werken Edgar Allan Poes, H. P. Lovecrafts und Sir Arthur Conan Doyles bogen, wurde Scotts Faszination für phantastische Literatur früh geweckt. Recherchereisen während seines Studiums der Geschichte und Kunstgeschichte führten ihn schließlich auf die Britischen Inseln, wo er nicht nur seine Wahlheimat fand, sondern auch die Inspiration für die Reihe um den eigenwilligen Ermittler Graham Cluskey.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Jenseits des Vorstellbaren lauert das Grauen ... 
London im Jahre 1829 - ein dreckiger Moloch voller finsterer Geheimnisse und unerklärlicher Phänomene. Die neugegründete Polizeitruppe des Scotland Yard soll Licht ins Dunkel bringen. Constable Graham Cluskey ist Feuer und Flamme - doch die mysteriösen Fälle führen ihn an die Grenzen seines Verstandes ... 


Meine Meinung:
Scotland Yard, die berühmte Polizeigruppe wurde 1829 gegründet und wir Leser sind dabei. Der damalige Innenminister Robert Peel hat dies veranlasst, soweit die Tatsachen. Der Autor hat Constable Graham Cluskey erschaffen und mit ihm einen sehr fähigen Polizisten, der zwar den allerersten Fall löst, aber dabei auch an seine Grenzen stößt, was sich als lebensgefährlich herausstellt. 
In schneller Folge gibt es weitere Fälle, die teilweise auch sehr mysteriös sind. Ich fühlte mich allerdings gut unterhalten, außerdem durfte ich dabei sein und konnte versuchen, einige Rätsel zu lösen.


Fazit:
Der Vorteil eines Sammelbandes ist ja, dass einige Folgen ohne Wartezeit gelesen werden können. Hier war ich richtig froh, denn eine Folge umfasst ja nur wenige Seiten und es war auf jeden Fall erforderlich, alle zügig hintereinander lesen zu können. Diesen Sammelband empfehle ich deshalb gerne weiter.


Beim Verlag und bei NetGalleyDe möchte ich mich vielmals für das Rezensionsexemplar bedanken.


#LondonDarkDieerstenFälledesScotlandYard #NetGalleyDE

Keine Kommentare: