Samstag, 6. September 2014

Rezension - dein Freund und Mörder


Autorin: Mila Roth

Titel: dein Freund und Mörder
Fall 7 für Markus Neumann und Janna Berg

Genre: Krimi

Version: eBook

erschienen: 4. September 2014

Seiten: 172

Altersempfehlung: Erwachsene




Mila Roth ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Sie ist 1978 geboren und lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel, studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und arbeitet seit 2003 als freie Autorin. Unter ihrem Realnamen Petra Schier erscheinen ihre historischen Romane im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachtsromane bei Rütten & Loening. Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig die erste Vorabendserie in Buchform um den Geheimagenten Markus Neumann und die Zivilistin Janna Berg.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Trau, schau wem!
Beim Kistenpacken für ihren Umzug entdeckt Janna auf dem Dachboden eine ihr unbekannte DVD. Als sie sie mit ihrem Computer abspielt, entdeckt sie verschlüsselte Daten und den Zugang zu einem merkwürdigen Onlineportal. Aus Angst vor Viren oder Trojanern wirft sie die DVD zunächst weg.
Noch am selben Tag steht plötzlich ihr Exfreund Sander vor der Tür und erklärt ihr, dass sie durch die DVD in die virtuelle Falle einer kriminellen Organisation getappt sei. Diese hat bereits Sanders Bruder und dessen Frau auf dem Gewissen und wird nicht zögern, mögliche Zeugen zu eliminieren.
Janna bittet den Geheimagenten Markus Neumann um Hilfe, und gemeinsam mit Sander begeben sie sich auf die Fahrt zu einer Berghütte im Schwarzwald, in der Sanders Bruder wichtiges Beweismaterial versteckt hat. Doch sie werden bereits verfolgt, und ein lebensgefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Meine Meinung:
Achtung! Wer die anderen Bücher noch  nicht kennt, sollte mit diesem Buch nicht anfangen. Bitte fangt wirklich bei Band eins an, denn hier wird so viel von den anderen Fällen berichtet und man sollte sie wirklich kennen.

Nachdem im Band 6 Janna so gerade eben mit dem Leben davon gekommen ist, wollte sie sich überlegen, ob sie auch weiterhin für das Institut arbeiten will. In diesem Buch wird ihr die Entscheidung erst einmal aus der Hand genommen. Denn Sander , ihr Ex-Freund braucht ihre Hilfe. Diese kann Markus und sein Chef anbieten. Nun ist es sehr interessant zu beobachten, wie die beiden miteinander umgehen. Sander empfindet immer noch etwas für Janna und ist so gar nicht mit dem gefährlichen Job einverstanden. Markus, der seine Gefühle gegenüber Janna immer noch nicht zuordnen will und kann, sagt am Ende einen schönen Satz, den ich hier nun aber nicht verrate.

In diesem Buch kommt die Spannung gar nicht zu kurz, es ist die ganze Zeit aufregend und eigentlich wenig Zeit für das so beliebte Knistern zwischen Janna und Markus. Kein Wunder, die ganze Geschichte findet an einem Wochenende  statt und es gibt wirklich wichtiges zu tun. Ich hatte meine große Freude an dem eingespielten Team Janna und Markus und auch, wie Janna Sander immer beruhigen wollte.

Wenn ich ja nicht so neugierig wäre, könnte ich mit dem Lesen einer Folge ja mal etwas warten und einige zügig hintereinander lesen. Das werde ich wohl nicht schaffen.

Fazit:
Auch Band 7 hat bei mir wieder Begeisterung hervor gerufen und ich empfehle es auf jeden Fall weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen