Mittwoch, 28. Januar 2015

Rezension - Mystic Wings - Schmutzige Geschäfte


Autorin: Betty Kay 

Titel: Schmutzige Geschäfte
-------Mystic Wings - Viertes Buch 

Genre: Krimi

Version: eBook und Taschenbuch 

erschienen: 8. August 2012
--------------inzwischen überarbeitete Zweitausgabe 

Seiten: 168

Altersempfehlung: Erwachsene

 Betty Kay ist das Pseudonym von der Autorin Bettina Kiraly. Da ich in den anderen Rezensionen schon einiges geschrieben habe und ich mich nicht immer wiederholen möchte, stelle ich hier noch einmal den Link zu ihrer Internetseite ein, auf der es viele interessante Informationen zu lesen gibt.

Kurzbeschreibung, übernommen:
In Washington wird die Frau von Senator Frank Mankuso, von Jordan Hensen „Tante Dotty“ genannt, ermordet. Angeblich hat sie ein Dealer, bei dem sie Drogen kaufen wollte, erschossen. Doch Jordan kann das von ihrer Tante nicht glauben. Mit ihrem Freund Lieutenant Charly Baxter reist sie nach Washington, um die Wahrheit herauszufinden. Dabei erfährt Charly, wer Jordan wirklich ist, und muss mit ansehen, wie sie sich von ihrer Familie unter Druck setzen lässt. Wird er sie an ihre Vergangenheit verlieren, bevor sie das Rätsel lösen können?

Meine Meinung:
Da ich gerade so schön Zeit hatte, habe ich natürlich auch das vierte und letze Buch dieser Serie gelesen. Von Anfang bis zum Ende hat es mich gefesselt und ich kann behaupten, dass ich sehr zufrieden mit der Entwicklung des ganzen Geschehens war.  Jordan hat sich in meinen Augen zum Positiven geändert. Ich war voll und ganz auf ihrer Seite und habe mit ihr gelitten, als sie ihre Eltern wieder getroffen hatte. Sie muss schon sehr stark gewesen sein, bei diesen Leuten nicht unterzugehen. Ihr Sandkastenfreund hat es zum Beispiel nicht geschafft. Aber darauf will ich nun nicht näher eingehen.
Ich fand, dass die Bücher im Laufe der Serie immer besser wurden und zu gerne hätte ich noch so ein kleines bisschen weiter gelesen, bis Weihnachten hätte es mir schon gereicht ;) Aber so sind sie, die Serienjunkies, nie sind sie so richtig zufrieden und wollen immer noch ein bisschen mehr wissen.
Auch in diesem Buch gab es wieder zwei Hauptthemen, die wunderbar miteinander verknüpft wurden. Zum einen wollten Jordan und Charly den Tod der Tante aufklären und zum anderen ging es darum, dass die beiden ihren Weg finden. Ob sie es schaffen, verrate ich hier natürlich auch nicht.

Fazit:
Wer die ersten drei Bücher gelesen hat, wird dieses ebenfalls nicht versäumen wollen. Spannung und Romanze, achja und natürlich Fantasie spielten in allen Büchern eine große Rolle.

Ich möchte mich bei Bettina Kiraly wirklich recht herzlich bedanken, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Bücher im Wust der großen Auswahl gefunden hätte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen