Samstag, 4. November 2017

Blutföhre und Self-Publishing

Nun habt Ihr soviel über das Buch "Blutföhre" und die Autorin Monika Pfundmeier gelesen, aber wir finden, dass wir an dieser Stelle noch einmal auf etwas ganz besonderes hinweisen sollten.

In diesem Jahr wurde der erste "Deutsche Self-Publishing-Preis" auf der Buchmesse in Frankfurt vergeben.



Dieses Buch hat es mit neun anderen auf
die Shortlist des Preises geschafft.

Die Jury musste nun entscheiden, welches
Buch den Preis bekommt.

Das Publikum hatte aber auch die
Möglichkeit sich zu beteiligen





Denn es konnte ein Publikumspreis vergeben
werden, den Monika Pfundmeier für ihr Buch
bekommen hat.

Das Bild entstand bei der Preisverleihung








Es ist toll, dass Autoren, die in eigener Regie ihre Bücher veröffentlichen, auch entsprechend gewürdigt werden. Denn in der Vergangenheit konnten wir feststellen, dass es auch hier einige Bestseller gibt.

Allerdings sind viele Autoren nicht so bekannt, weil sie keinen großen Verlag hinter sich haben, der reichlich Werbung machen kann. In Buchhandlungen findet man nur selten ein Buch eines Self-Publishers. Das sollte sich langsam aber sicher ändern.



Auf unseren drei Blogs könnt Ihr nachlesen, was wir in einem Gespräch mit unseren Buchhändlern vor Ort erfahren haben:

Lesenswertes aus dem Bücherhaus zum Beitrag 
Leserattenhöhle zum Beitrag
Ullas Bücherseite zum Beitrag 



Von Euch möchte ich  nun gerne wissen:

Kennt Ihr Self-Publisher Autoren?
Welches Buch habt Ihr schon gelesen?
wo habt Ihr das Buch erworben?

Ich freue mich auf die Antworten und deshalb möchte ich unter allen, die mir die Frage beantworten ein signiertes Buch von der Blutföhre verlosen.

Seid bitte so nett und antwortet mir bis zum 5.11.2017 -23.59 Uhr  hier in den Kommentaren oder auf meiner Bücherseite bei Facebook Link