Sonntag, 22. Oktober 2017

Buchmesse Frankfurt 2017 - Mein 1. Tag Mittwoch

Meine erste Anlaufstelle war am Mittwochmorgen 
das Autorensofa, dort traf ich sofort auf 
viele nette Autoren und Blogger.



Da ich mir für den Mittwoch nicht so viele 
Termine eingetragen hatte, konnte ich auch in aller 
Ruhe durch die Halle 3.0 schlendern 
und zufällig bekam ich mit, dass am Stand 
von Bastei Lübbe Ken Follent interviewt wurde.





Danach war ich mit der Bloggerin Claudia Perc 
verabredet, wir wollten die Preisverleihung des  
ersten deutschen Self-Publishing-Preises sehen. 








Den Publikumspreis hat Monika Pfundmeier 
mit ihrem Buch "Blutföhre" gewonnen 



Den Selfpublishing Preis hat 
Madeleine Puljic mit "Noras Welten" gewonnen


Beiden Gewinnerinnen möchte ich recht herzlich gratulieren


Jetzt hatte ich wieder etwas Zeit und das hieß, ab zum
Autorensofa, denn dort hatte ich die Möglichkeit
ja immer wieder andere Autoren anzutreffen und
gute Gespräche zu führen.

Ich freute mich sehr, dass ich dort auch zwei Bloggerinnen
antraf, mit denen ich anscheinend viel Spaß hatte.

Biggi von Melusines Welt
und 
Martina von der Leserattenhöhle



wir hatten verabredet gemeinsam zu dem 
Treffen am Stand von Harper Collins
Miras Taschenbuch zu gehen


dort haben wir uns sehr angeregt mit 
Karin Seemayer
unterhalten, deren Bücher ich mit 
Begeisterung gelesen habe.



Ute Bareiss lernten wir auch kennen und ihre
Bücher kenne ich zwar noch nicht, aber sie
wanderten schon mal auf meine Wunschliste




tja und da war er dann auch schon zu Ende, mein erster Tag auf der Messe.
Ich habe nicht immer ein Foto gemacht, aber die vielen tollen Gespräche werde ich nicht
vergessen