Freitag, 27. Oktober 2017

Rezension - Codename E.L.I.A.S. - Doppelschlag



Autorin: Mila Roth

Titel: Codename E.L.I.A.S. - Doppelschlag

Genre: Krimi

Version: eBook

erschienen: 25. Oktober 2017

Seiten: 240

Altersempfehlung: Erwachsene





Mila Roth ist ein Pseudonym der Autorin Petra Schier. Sie ist 1978 geboren und lebt mit ihrem Mann und einem Deutschen Schäferhund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen und arbeitet seit 2003 als freie Autorin. Unter ihrem Realnamen Petra Schier erscheinen ihre historischen Romane im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Liebes- und Weihnachtsromane bei Rütten & Loening, Weltbild sowie MIRA Taschenbuch.

Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht die Autorin verlagsunabhängig verschiedene Buchserien.


Kurzbeschreibung, übernommen:
Während Ex-Spion Michael Cavenaugh sich um seinen schwerverletzten Bruder Daniel kümmert, wartet bereits die erste Mission der Geheimorganisation E.L.I.A.S. auf ihn. Gemeinsam mit seinem früheren CIA-Partner Harvey soll er einen Einbrecher beschatten und ihm seine Beute abnehmen. Diese besteht aus brisanten Dokumenten über Drogen- und Menschentransporte. Da Brianna und Luke gerade dabei sind, einen ganz anderen Fall zu lösen, bei dem sie seine Hilfe benötigen, findet sich Michael bald inmitten von kolumbianischen Drogenhändlern und einem geheimen Killerkommando wieder. Wenn er beide Seiten zur Strecke bringen will, muss er zu einem gewagten Doppelschlag ausholen, der möglicherweise seinen neuen Auftraggebern nicht gefallen könnte.


Meine Meinung:
Vorweg möchte ich erwähnen, dass dieses Buch das dritte einer Serie ist und ich bin der Meinung, dass jeder unbedingt erst die beiden ersten Bücher lesen sollte. Zusammenhänge sind dann besser zu verstehen.
Sehr gut hat mir diesmal gefallen, dass es einen Abschnitt "Was zuvor geschah" gibt. So konnte ich ohne Probleme wieder einsteigen, weil ich  mir damit noch einmal das Ende des letzten Buches in Erinnerung rufen konnte. Es endete ja spannend und ging dann auch gleich so weiter. Zur Ruhe kamen weder Michael und seine Freunde noch ich. Der Spannungsbogen war von Anfang bis Ende sehr hoch. Inzwischen kannte ich ja schon einige Zusammenhänge und wusste, warum was passiert ist, aber das änderte nichts an der Tatsache, dass es Michael offiziell immer noch nicht gab.
Was Michael nun alles unternimmt, werde ich hier natürlich nicht verraten. Ich war auf jeden Fall ganz schön aufgeregt und hoffte für alle, dass es klappt, was sie so geplant hatten.
Neben seinen Aufträgen und der Lösung seines ganz besonderen Falles hatte Michael auch noch reichlich private Probleme, die gelöst werden mussten. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich gegen ein besonderes Ergebnis nichts einzuwenden. Aber dazu werde ich nun nichts verraten und bin mehr als gespannt auf das nächste Buch.

Alle Buchcover dieser Serie gefallen mir sehr gut, denn es zeigt jedes Mal Michael und Brianna in Aktion und passt bestens zum Inhalt.


Fazit:
Wer bereits die beiden ersten Bücher gelesen hat, wird auf die Fortsetzung gewartet haben. Serienjunkies, die diese Bücher noch nicht kennen, empfehle ich unbedingt, damit zu beginnen. Es besteht zwar Suchtgefahr, aber dafür kommt keine Langeweile auf.

Ich durfte dieses Buch als Testleserin vorab lesen und werde es erneut mit KU verschlingen.